Neue Funktionen

Version 14

Schüler-Feedback

Der neue Modus Schüler-Feedback in NetSupport School gibt Lehrern ein gutes Mittel an die Hand zu erfassen, wie sich die Schüler fühlen, wie gut sie ein Thema verstanden haben und ob sie zusätzliche Unterstützung benötigen - was es den Lehrern erlaubt, bei Bedarf geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Um das Feedback der Schüler zu bewerten, kann aus mehreren visuellen Indikatoren gewählt werden.

Nach Wahl einer Option wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem der Lehrer eine Frage eingeben und diese dann an die Klasse senden kann. Das gewählte Bild wird zusammen mit der Frage des Lehrers auf den PCs der Schüler angezeigt, so dass sie ihre Wahl treffen können.

Die Ergebnisse des Feedback werden dann im Tutor in zwei Formaten angezeigt: erstens als ein Bericht im Rasterstil (der die individuellen Antworten jedes Schülers zeigt), der es dem Lehrer erlaubt, das Befinden/Verständnis jedes Schülers näher zu beleuchten, und zweitens als einfache Abbildung, in der das durchschnittliche Ergebnis in Prozent für jede Option gezeigt wird, was dem Lehrer hilft, das allgemeine Befinden/Verständnis der ganzen Klasse auf einen Blick zu sehen.

‚Einfacher‘ Benutzermodus

Da Schulen immer weiter in Bildungstechnologie investieren, ist es wichtig, dass es so wenige Barrieren wie möglich für ihre Nutzung gibt. Im Hinblick darauf stellt NetSupport School sicher, dass die Eigenschaften und Funktionen für alle Lehrkräfte zugänglich sind – unabhängig von ihren technischen Erfahrungen und Kenntnissen – und zwar mit drei Verwendungsarten der Tutor-Konsole: Einfach, Mittel und Fortgeschritten. Der neue ‚einfache‘ Modus erlaubt es technikscheuen Lehrern, nur die Kernwerkzeuge zu sehen und zu verwenden, die benötigt werden, um die Kontrolle über die Klasse zu behalten – was Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit unterstützt.

Zu den verfügbaren Werkzeugen gehören:

  • Sperren/Sperre aufheben
  • Dunkel schalten
  • Einschalten
  • Nachricht
  • Schüler-Feedback
  • Internet völlig blockieren
  • Hilfeanfragen
  • 'Audio stumm schalten' beim Schüler.
  • Lektion Timer.

Der ‚mittlere‘ Modus (früher ‚Grund‘-Modus genannt) enthält ein paar häufiger verwendete Werkzeuge – und der fortgeschrittene Modus bietet alle Eigenschaften und Funktionen, die in NetSupport School zur Verfügung stehen.

Version 12.65

Integration mit Google Classroom – jetzt verfügbar

NetSupport School bietet jetzt die Integration mit Google Classroom. Mit einem Windows-Desktop-Tutor und installiertem NetSupport Name & Connectivity Server (NCS Gateway) kann der Lehrer eine Verbindung zu den Geräten der Schüler (einschließlich Chromebooks) herstellen, indem er die "Ready to Connect"-Klassenlisten direkt aus Google Classroom verwendet. Diese neue Funktion hilft Lehrern nicht nur, Zeit beim Einrichten ihres technologiebasierten Unterrichts zu sparen, sondern bietet auch mehr Flexibilität beim Verbinden mit Schülergeräten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Installationsanleitung. Oder sehen Sie sich hier unser kurzes technisches Einführungsvideo an.

NetSupport School für macOS – jetzt verfügbar

NetSupport School für macOS (ehemals NetSupport Assist) verfügt über eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche, die es Lehrern noch einfacher macht, Funktionen zu identifizieren und zu navigieren. Es bietet zusätzliche Flexibilität, damit Lehrer eine Verbindung von einem Mac-Gerät zu Schülern auf verschiedenen Plattformen herstellen können, wie Mac, Chromebooks *, Windows, iOS und Android. Außerdem kann der Lehrer von jedem Gerät / jeder Plattform eine Verbindung zu einem Mac-Schüler herstellen.

Die Hauptmerkmale beinhalten:

  • Überwachen Sie die gesamte Klasse oder einzelne Schüler über Miniaturansichten.
  • Zeigen Sie den Lehrerbildschirm allen oder ausgewählten Schülern an.
  • Chatten Sie und senden Sie Nachrichten an die Klasse oder an ausgewählte Schüler.
  • Überwachung und Steuerung der Anwendungs- und Internetnutzung.
  • Führen Sie schnelle Umfragen am Unterrichtsende durch.
  • Verteilen und sammeln Sie automatisch Dateien von jedem Schüler.
  • Und vieles mehr!

Um sicherzustellen, dass die Funktionen vollständig zukunftssicher sind, bietet NetSupport School für macOS eine 64-Bit-Unterstützung, die die Unterstützung der neuesten macOS-Geräte (einschließlich XNUMX) sowie älterer Versionen ermöglicht.

Um Zeit zu sparen, kann der macOS-Agent auch ferngesteuert auf den macOS-Clients installiert werden, sodass keine manuellen Installationen erforderlich sind. remote installiert auf den macOS clients, also keine manuellen installationen.

* Um eine Verbindung zwischen dem Lehrer und den Chrome-Schülern herzustellen, muss der NetSupport Name & Connectivity Server (NCS Gateway) installiert sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Installationsanleitung. Installationsanleitung .

Klicke hier um mehr zu erfahren.

Chrome Tutor - V1.16

Unterstützung für die zentrale Richtlinienverwaltung hinzugefügt

Sie können jetzt die Tutor-Einstellungen (Konnektivitätsserver- / Gateway-Adresse, Port, Gateway-Sicherheitsschlüssel und Lizenzdetails) in der Google Admin-Konsole für die erforderlichen Nutzer konfigurieren und bereitstellen, sodass Administratoren Einstellungen und Schlüssel noch einfacher an alle weitergeben können Chrome Tutor Benutzer, spart wertvolle Zeit.

Chrome Tutor - V1.15

Internet-Messung
Um den Schülern dabei zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben, zusätzlich zur Erstellung von Listen mit gesperrten / genehmigten Websites, zur Sperrung des gesamten Internetzugriffs oder zum Starten einer Website für Schüler. ChromeBücher können Lehrer jetzt schnell die aktuell angezeigte Website der Schüler zur Liste der genehmigten oder eingeschränkten Websites hinzufügen.

Ergebnisse der Umfrage
Die Lehrer können Umfragen durchführen, um das Wissen und Verständnis der Schüler zu beurteilen. Sobald die Schüler geantwortet haben, kann der Lehrer die Ergebnisse anzeigen, sodass die Schüler sofort ein Feedback zu ihren Fortschritten erhalten. Die Umfrageergebnisse werden jetzt als Balkendiagramm im Ergebnisbereich der Registerkarte Umfrage angezeigt, sodass Lehrer die Ergebnisse noch einfacher sehen können.

Option Einblenden / Ausblenden
Damit Lehrer nur die Informationen sehen, die sie benötigen, können sie mit der neu hinzugefügten Option Einblenden / Ausblenden den Informationsbereich minimieren, der am unteren Rand jeder Registerkartenansicht angezeigt wird.

Browser-App für iOS

Diese mobile Browser-App (für iOS 9.3.5 und höher) vereint die Funktionen, die zuvor im NetSupport DNA-Browser und separat verfügbar waren NetSupport School Studenten-Apps - Vereinfachen und optimieren Sie die Verwendung von Apps für Benutzer von NetSupport DNA oder NetSupport School, oder beides!

Für NetSupport Schoolwerden die folgenden Funktionen unterstützt:

Schüler anzeigen

  • Zeigen Sie Miniaturansichten aller verbundenen Schüler-Tablets vom Lehrer-PC an.
  • Vergrößern Sie die Ansicht, um eine größere Miniaturansicht des ausgewählten Schülertabletts anzuzeigen.

Konzentrieren Sie sich

  • Schülerbildschirme sperren
  • Senden Sie eine sofortige Umfrage oder eine Anfrage nach Feedback an jeden Schüler und zeigen Sie die Ergebnisse in Echtzeit an.
  • Führen Sie im Q & A-Modus eine sofortige Beurteilung von Schülern und Kollegen durch.
  • Internetmessung und Einschränkungen

Kommunizieren und zusammenarbeiten

  • Bitten Sie die Schüler, sich zu Beginn jeder Lektion anzumelden.
  • Legen Sie Ziele und erwartete Ergebnisse für die aktuelle Lektion fest.
  • Senden Sie eine aufmerksamkeitsstarke Nachricht oder Anweisung an alle Schülergeräte. Die Schüler erhalten einen akustischen und visuellen Alarm, wenn eine Nachricht eingeht, und können dann vom Schüler angezeigt und verwaltet werden.
  • Weisen Sie den Schülern aus der Ferne Belohnungen zu, um gute Arbeit oder gutes Verhalten zu erkennen.
  • Remote-Start einer ausgewählten Website auf einem oder mehreren Schülergeräten.
  • Zeigen Sie den Desktop des Lehrers allen oder ausgewählten Schülern an. Die Schüler können mit Touchscreen-Gesten kneifen, schwenken und zoomen, um bei Bedarf wichtige Informationen hervorzuheben.
  • Öffnen Sie eine Diskussionsrunde, an der alle oder ausgewählte Schüler teilnehmen können, geben Sie ihre Kommentare ein und teilen Sie sie mit dem Rest der Klasse.
  • Die Schüler können eine Hilfeanforderung an den Desktop des Lehrers senden. Darüber hinaus wird oben auf dem Gerät des Schülers eine rote Symbolleiste angezeigt, mit der der Lehrer die Schüler, die Hilfe benötigen, auf einfache Weise identifizieren kann, wenn sie sich im Klassenzimmer bewegen.
  • Batteriestatus: Zeigen Sie die aktuelle Batteriestärke für jedes angeschlossene Schülergerät an.

Diese Funktionen sind deaktiviert, wenn der Benutzer ein iPhone verwendet.

Wenn NetSupport DNA installiert ist, werden die folgenden Funktionen auch von der Browser-App unterstützt: Hardwareinventur, MDM-Bereitstellung / Konfiguration, Phrasenüberwachung, Ressourcenschonung und Melden eines Problems.

Benutzer benötigen ein iPad, um beide Funktionen gleichzeitig zu aktivieren.

SIS-Integration - v12.6


Version 12.6 unterstützt jetzt die Integration in SIS-Umgebungen (Student Information System) über ClassLink OneRoster (Windows und Chrome Nur Tutor). Sobald die Synchronisierung abgeschlossen ist, wird die NetSupport School Der Lehrer kann dann so konfiguriert werden, dass er auf Schulebene die SIS-Daten (Lehrer, Unterricht und erforderliche Schüler) identifiziert, die für den aktuellen Unterricht des Lehrers relevant sind. Diese neue Funktion hilft Lehrern nicht nur, Zeit beim Einrichten ihrer technologieorientierten Lektionen zu sparen, sondern bietet auch mehr Flexibilität beim Anschließen an Schülergeräte.Klicken Sie hier, um unsere Anleitung anzuzeigen.

Chrome Tutor - V1.14

Stellen Sie im SIS-Modus eine Verbindung zu Schülern her

Die direkte Integration mit SIS (Student Information System) über ClassLink OneRoster ermöglicht Ihnen jetzt den sofortigen Zugriff auf Ihre SIS-Klassenräume und Studentenkonten zu Beginn einer von NetSupport verwalteten Lektion. Miniaturbildverbesserungen und eine verbesserte Zoomleistung sind ebenfalls enthalten.

iOS Tutor Assistant - v1.06

Zusätzlich zu einer vollständig aktualisierten Benutzeroberfläche zur Verbesserung der Navigation und der Bedienbarkeit für iPad und iPhone enthält die neueste Version ein neues Symbol für Hilfeanfragen, das die Anzahl der an den Lehrer ausstehenden Hilfeanfragen anzeigt. Hier werden nun auch der Name und die Nachricht jedes Schülers angegeben. Unterstützung des Lehrers bei der Bereitstellung wirksamer Unterstützung.

NetSupport School - v12.5

Aktualisierte Benutzeroberfläche
NetSupport School bietet jetzt eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche, um das Erkennen und Navigieren zu Funktionen noch einfacher zu machen. Benutzer können auch zwischen einer einfachen und einer erweiterten Symbolleiste wechseln, um neuen Lehrern den Zugriff zu erleichtern.


NetSupport School Tutor

Systemkennwörter zurücksetzen
Eines der häufigsten Probleme für IT-Techniker ist, dass Schüler ihre Passwörter vergessen. Jetzt können Lehrer die Rolle des Zurücksetzens von Netzwerkkennwörtern über ihre Taskleiste übernehmen, um den Schülern einen schnelleren Zugriff auf ihre Geräte zu ermöglichen und Unterrichtsunterbrechungen auf ein Minimum zu beschränken.

Neue PowerShell Funktion
Ein PowerShell-Fenster kann jetzt von der Konsole aus gestartet werden, um schnell und einfach PowerShell-Befehle an einer ausgewählten Stelle auszuführen Windows Klient.

Neue Verteilungsverbesserungen
NetSupport School Deploy bietet jetzt eine intuitivere Benutzeroberfläche zum Auffinden und Bereitstellen auf Computern und ermöglicht Ihnen das schnelle Auffinden lokaler Computer beim Tutor.

Verbesserte Leistung
Lehrer können die Unterrichtszeit durch verbesserte Datenübertragungs- und Verteilungsgeschwindigkeiten noch weiter maximieren.

Webcam deaktivieren
Webcams auf Geräten im Klassenzimmer können jetzt deaktiviert werden. Dies unterstützt nicht nur die eSafety-Richtlinien einer Schule, sondern hilft auch dabei, den Fokus der Schüler während des Unterrichts aufrechtzuerhalten.

Chrome Tutor - v1.13

Aktualisierte Benutzeroberfläche
Mit einer aktualisierten Benutzeroberfläche ist es jetzt einfacher als je zuvor, Features zu identifizieren und zu diesen zu navigieren.

Neue Verbindungsmethoden
Mit zusätzlicher Unterstützung für NetSupport SchoolBenutzer- und Konnektivitätsoptionen von Chrome Tutoren können sich jetzt schnell mit den erforderlichen Studentengeräten verbinden, indem sie einen angemeldeten Benutzernamen / eine angemeldete E-Mail-Adresse verwenden. Durch diese zusätzliche Unterstützung können die Schulen flexibler Unterrichtsräume einrichten und mit diesen in Verbindung treten, wodurch die Unterrichtszeiten maximiert werden.

Verbesserte Internetmessung
Die neu hinzugefügte Detailansicht bietet dem Lehrer einen sofortigen Überblick über die aktuellen Internetaktivitäten im Klassenzimmer und zeigt die aktive URL für jedes verbundene Schülergerät an.

Verbesserte Leistung
Dank der verbesserten Leistung des Miniaturzooms können Lehrer jetzt schneller zoomen, um zu sehen, was die Schüler gerade tun, und so sicherstellen, dass sie bei der Arbeit bleiben.

Chrome Student - v1.55

Mit zusätzlicher Unterstützung für Verbindungen von a NetSupport School Der Lehrer ** kann im „PC-Modus“ schnell eine Verbindung zu einer festen Liste von Schülergeräten über den Maschinennamen herstellen (unabhängig davon, wer der angemeldete Schüler ist), um die Unterrichtszeit zu maximieren und es ideal für Umgebungen zu machen, in denen Die Geräte verbleiben im selben Klassenzimmer.

** NetSupport School Windows Tutor Bewerbung erforderlich. 'PC Mode'-Verbindungen von a NetSupport School Chrome Tutor kommt bald.

Zum Herunterladen dieser neuesten NetSupport School Chrome Studentenerweiterung, besuchen Sie einfach die Google Chrome Webshop.
Zum Herunterladen dieser neuesten NetSupport School Tutor für Chrome App-Update, besuchen Sie einfach die Google Chrome Webshop.

Tutor App für Windows 10

Version 12 von NetSupport School sieht die Einführung einer völlig neuen, nativen Tutor-App für Windows 10. Die App wurde entwickelt, um die Vorteile des mobilen Unterrichts zu nutzen Windows 10 Touch-fähige Geräte und führt eine neue benutzeroptimierte Oberfläche ein.

Neue und erweiterte Funktionen v1.8.1000

  • Unterstützung für Microsoft Surface Dial - Anzeige eines radialen Menüs von NetSupport School Funktionen für die schnelle und einfache Ausführung gängiger Aufgaben.
  • Genehmigte und eingeschränkte Website-Listen importieren / exportieren.
  • Geben Sie einen benutzerdefinierten Zielordner an, wenn Sie Dokumente und Ressourcen auf Schülercomputer übertragen.

Zu den Funktionen der Teacher-App gehören:

  • Die Konnektivitätsoption "Klassenmodus" bietet eine direkte Integration in Microsoft School Data Sync, sodass Lehrer zu Beginn einer von NetSupport verwalteten Lektion sofort auf ihre Online-SIS-Klassenräume (Student Information Systems) und Schülerkonten zugreifen können.
  • Erweiterte Plattformunterstützung für Studenten Chrome Betriebssystem und Apple Mac-Systeme.
  • Gerätesteuerung - Verhindert das Kopieren von Daten auf oder von USB-Speicher- und CDR / DVD-Geräten sowie das Stummschalten / Aufheben der Stummschaltung bei Schülergeräten.
  • Energieverwaltung - Ein- oder Ausschalten, Anmelden / Abmelden oder Neustarten von Computern im Klassenzimmer.
  • Virtuelles Whiteboard, unterstützt von einer Vielzahl von Zeichenwerkzeugen für eine verbesserte Zusammenarbeit im Klassenzimmer.
  • Druckoption in der Schülerregistrierungsfunktion hinzugefügt.
  • Anwendungssteuerung - Neu hinzugefügte Optionen zum Minimieren oder Schließen geöffneter Anwendungen.
  • Hilfeanfragen von Schülern sind jetzt farblich gekennzeichnet, um die Priorität hervorzuheben: Arbeit abgeschlossen, Benötigen Sie Hilfe oder Dringende Hilfe erforderlich.
  • Neue Option zum Ein- und Ausschalten des NetSupport School Schülersymbolleiste.
  • Präsentieren Sie Unterrichtsziele und erwartete Ergebnisse.
  • Sammeln Sie eine Teilnehmerliste.
  • Überwachen Sie die Hilfeanfragen der Schüler.
  • Schülerbildschirme sperren oder leeren, um Aufmerksamkeit zu erlangen.
  • Überwachen Sie die Miniaturansichten der Schülerbildschirme.
  • Zeigen Sie einzelne Schüler an.
  • Chatte und sende Nachrichten an die Klasse.
  • Überwachung und Einschränkung der Internetnutzung.
  • Anwendungsnutzung überwachen und steuern (Desktop und Store).
  • Starten Sie Anwendungen und Websites auf Schülerbildschirmen.
  • Führen Sie schnelle Umfragen zum Unterrichtsende durch.
  • Messen Sie den Fortschritt - einschließlich Beurteilung durch Fachkollegen und Einzelpersonen, Bewertungen und mehr.
  • Übertragen Sie Dokumente und Ressourcen an alle oder ausgewählte Schüler.

Engere Integration mit Windows Mit 10 können Lehrer Office 365-Apps (unter anderem) über Fernzugriff mit direkter Integration in OneDrive starten. Auf Wunsch können Lehrer einem OneNote Class-Notizbuch auch wichtige Unterrichtsressourcen und Informationen aus dem Schülerjournal hinzufügen.

Um den Fortschritt und das Verständnis der Schüler zu beurteilen, NetSupport SchoolDas einzigartige Frage-Antwort-Modul (Q & A) ermöglicht eine Vielzahl von Fragestilen und -werkzeugen - verbal und basketball; zufällig; zuerst zu antworten; teambasierte Studentenauswahl; Peer Assessment und Gameshow-Style. Ein Tool zur schnellen Umfrage ist ebenfalls enthalten, um ein Plenum am Ende des Unterrichts zu unterstützen.

Unterrichtsressourcen und -inhalte können im integrierten Dateiübertragungsmodus nahtlos an alle Schüler verteilt werden.

Die neue native NetSupport Tutor App ist eine ergänzende Komponente zur herkömmlichen NetSupport School Desktop-Anwendung und steht zum Download zur Verfügung Windows Geschäft. Das NetSupport School Die Schülersoftware bietet auch eine Reihe von Verbesserungen auf niedriger Ebene, um die vollständige Kompatibilität zu gewährleisten Windows 10, Unterstützung der neuesten Browsertechnologie und Verbesserungen für Schüler auf Touch-fähigen Geräten.

Tutor für Android

Zur Installation auf einem Lehrer Android Tablette (v4.0.3 und höher), die NetSupport School Tutor für Android Erweitert die Funktionen des Produkts auf dedizierte Klassenzimmer auf Tablet-Basis, sodass der Lehrer die Möglichkeit hat, eine Verbindung zu jedem Schülergerät herzustellen, und Echtzeit-Interaktion und -Support ermöglicht.

Hinweis: Auf dem Studententablett muss das ausgeführt werden NetSupport School Studenten-App - auch zum Download im Store erhältlich.

Schlüsselfunktionen beim Herstellen einer Verbindung zu Schülergeräten:

  • Miniaturansicht: Mit den Miniaturansichten der einzelnen Schülergeräte kann der Lehrer die Unterrichtsaktivität in einer einzigen Ansicht überwachen. * Für eine detailliertere Überwachung kann der Lehrer den Bildschirm jedes ausgewählten Schülers diskret anzeigen.
  • Schülerbewertung in Echtzeit: Der Frage-Antwort-Modus (Q & A) ermöglicht es dem Lehrer, sowohl einzelne Schüler als auch Peer Assessments durchzuführen. Stellen Sie der Klasse mündlich Fragen und wählen Sie die zu beantwortenden Schüler aus. Wählen Sie die Schüler entweder nach dem Zufallsprinzip (Pottglück), als Erstes oder in Teams aus. Stellen Sie Fragen an mehrere Schüler, und fordern Sie die Klasse auf, eine ausgewählte Antwort einer Peer-Bewertung zu unterziehen.
  • Klassenumfragen: Lehrer können spontane Umfragen durchführen, um das Wissen und Verständnis der Schüler zu messen. Die Schüler können in Echtzeit auf die gestellten Umfragefragen antworten, und der Lehrer kann der gesamten Klasse die Ergebnisse anzeigen, sodass die Schüler sofort ein Feedback über ihre Fortschritte erhalten.
  • Studentenregister: Der Lehrer kann zu Beginn jeder Klasse von jedem Schüler Standard- und / oder benutzerdefinierte Informationen anfordern und aus den bereitgestellten Informationen ein detailliertes Register erstellen.
  • Lernziele: Wenn dies vom Lehrer bereitgestellt wird, werden den Schülern, sobald sie verbunden sind, Details der aktuellen Lektion zusammen mit den allgemeinen Zielen und den erwarteten Lernergebnissen angezeigt.
  • Chat und Nachricht: Initiieren Sie Chat-Sitzungen zwischen Lehrern und Schülern und senden Sie Nachrichten vom Lehrergerät an ein, ausgewählte oder alle Schülergeräte.
  • Hilfe anfordern: Die Schüler können den Lehrer diskret benachrichtigen, wenn sie Hilfe benötigen.
  • Webseiten starten: Remote-Start einer ausgewählten Website auf Schülergeräten.
  • Studentenbelohnungen: Der Lehrer kann den Schülern Belohnungen zuweisen, um gute Arbeit oder gutes Verhalten zu erkennen.
  • File Transfer: Der Lehrer kann in einer einzigen Aktion Dateien auf einen ausgewählten Schüler oder mehrere Schülergeräte übertragen.
  • Sperren / leerer Bildschirm: Achten Sie beim Präsentieren auf den Fokus der Schüler, indem Sie die Schülerbildschirme sperren oder ausblenden.
  • WiFi / Batterieanzeigen: Zeigt den aktuellen Ladezustand der Funkbatterie für jedes verbundene Studententablett an.
  • Mit Schülern verbinden: NetSupport School Bietet eine schnelle und einfache Methode zum Herstellen einer Verbindung zu den erforderlichen Schülergeräten. Der Lehrer kann im Voraus "Räume" erstellen und die Geräte der Schüler können für einen bestimmten Raum konfiguriert werden. Zu Beginn einer Lektion gibt der Lehrer einfach an, mit welchem ​​der vordefinierten Räume er eine Verbindung herstellen möchte. "Roaming" -Schüler haben auch die Möglichkeit, eine Verbindung zu einem bestimmten Raum herzustellen.

Der NetSupport School Tutor für Android kann 30-Tage in Ihrer Umgebung kostenlos testen und kann dann mit vorhandenen NetSupport School-Lizenzen verwendet werden. Alternativ können Sie zusätzliche Lizenzen bei Ihrem NetSupport-Händler erwerben.

* Bildschirmaufnahmefunktion wird auf Schülertablets unterstützt, auf denen die zusätzlichen Funktionen verfügbar sind NetSupport School Das Dienstprogramm "Erweiterte Funktionen" ist installiert. Verfügbar für die Mehrheit der führenden Tablet-Hersteller.

Klicke hier zu erfahren Sie mehr über NetSupport School's Tutor für Android.

Student für iOS v1.30

Erhältlich als kostenloser Download bei iTunes, der neuesten Version von NetSupport School Die Schüler-App für iOS bietet eine verbesserte Leistung und Bedienbarkeit. iOS8-Unterstützung; und Unterstützung für ein weiteres der wichtigsten Tools für das Lehren von Best Practices des Produkts, das Q & A-Modul:

Frage- und Antwortmodul

Schüler, die ein iPad verwenden, können jetzt an einer von Lehrern geführten Frage- und Antwortsitzung teilnehmen. Die Funktion fördert die aktive Bewertung des Lernens im Klassenzimmer und ermöglicht es Lehrern, neue Fragestile in den Unterricht einzuführen, z. B. "Basketball" -Fragen, wichtige Lernpunkte zu verbessern und das Verständnis der Schüler sofort zu messen.

Der Lehrer kann der Klasse schnell mündliche Fragen stellen. Ermöglichen Sie die Auswahl von Schülern anhand der Antwortgeschwindigkeit, als Team oder nach dem Zufallsprinzip. Fragen an mehrere Schüler weiterleiten; Bitten Sie die Klasse, eine Antwort von Gleichrangigen zu bewerten. und Punktzahl Antworten während des gesamten Prozesses.

Zusätzlich zu der Version, die von iTunes heruntergeladen werden kann, kann auch eine Enterprise-Version mit zusätzlichen Funktionen heruntergeladen werden, die Sie in Ihrem Unternehmen testen können.

Zusätzliche Funktionen in der NetSupport School Student für iOS (Enterprise Version)

Schüler-Thumbnails
Mit den Miniaturansichten der einzelnen Schülergeräte kann der Lehrer die Unterrichtsaktivität in einer einzigen Ansicht überwachen. Zoomen Sie auf einen ausgewählten Schüler, um eine optimierte hochauflösende Miniaturansicht zu erhalten.

Schülerbildschirme anzeigen
Für eine detailliertere Überwachung kann der Lehrer den Bildschirm (Überwachungsmodus) jedes ausgewählten Schülergeräts diskret anzeigen.

URLs starten
Der Lehrer kann eine ausgewählte Website auf einem oder mehreren Schülergeräten aus der Ferne starten.

Ein weiterer Vorteil der Enterprise-Version besteht darin, dass sie auf Schülergeräten kontinuierlich im Hintergrund ausgeführt wird und der Lehrer weiterhin mit iOS-Schülern interagieren kann (wenn Funktionen wie Bildschirm anzeigen, Frage- und Antwortmodus, Chat, Nachricht, Klassenumfragen und Schülerregister verwendet werden) ), auch wenn die App nicht geöffnet ist.

Klicke hier zu erfahren Sie mehr über NetSupport School's mobile Apps und zum Download.

Verbesserte Windows 8/8.1 Unterstützung

Wenn sowohl das Tutor- als auch das Student-Gerät für Berührungen aktiviert sind, kann der Tutor Berührungsbefehle verwenden, um den Student-Computer während einer Ansichtssitzung zu steuern. Zur Unterstützung der Touch-Navigation wird in der neuesten Version ein "Touch-Rand" eingeführt. Wenn diese Option aktiviert ist, wird ein definierterer Bereich bereitgestellt, über den der Zugriff erleichtert werden kann Windows 8 / 8.1-Funktionalität bei Verwendung von Drag-Touch-Gesten.

Student für Android v2.10

Die Studenten App für Android unterstützt jetzt noch mehr von NetSupport SchoolDie wichtigsten Tools für das Klassenzimmer-Management, einschließlich des Frage-Antwort-Moduls und der Dateiübertragung:

Frage- und Antwortmodul

Studenten verwenden Android Tablets können jetzt an einer von Lehrern geleiteten Frage- und Antwortsitzung teilnehmen. Die Funktion fördert die aktive Bewertung des Lernens im Klassenzimmer und ermöglicht Lehrern, neue Fragestile in den Unterricht einzuführen, z. B. "Basketball" -Fragen, wichtige Lernpunkte zu verbessern und das Verständnis der Schüler sofort zu messen.

Der Lehrer kann der Klasse schnell mündliche Fragen stellen. Ermöglichen Sie die Auswahl von Schülern anhand der Antwortgeschwindigkeit, als Team oder nach dem Zufallsprinzip. Fragen an mehrere Schüler weiterleiten; Bitten Sie die Klasse, eine Antwort von Gleichrangigen zu bewerten. und Punktzahl Antworten während des gesamten Prozesses.

File Transfer

Lehrer können jetzt in einer einzigen Aktion Dateien auf und von einem ausgewählten Schülertablett oder mehreren Geräten übertragen. Die Schüler können über ein neues Fenster "Datei-Explorer" auf die Dateien zugreifen.

Darüber hinaus wurden die folgenden Konfigurations- und Leistungsverbesserungen vorgenommen:

Beim Start starten

Die NetSupport School Der Student kann jetzt so konfiguriert werden, dass er automatisch gestartet wird, wenn das Tablet eingeschaltet wird.

Automatische Anmeldung in einem festen Raum

Wenn sich die Geräte in einem festen Klassenzimmer befinden, können Sie jetzt das konfigurieren NetSupport School Student nicht nur beim Start starten, sondern auch automatisch mit dem angegebenen Raum verbinden.

Sie können die Konfiguration mit einem Kennwort schützen, um Änderungen zu verhindern.

NetSupport SchoolDurch die verbesserte Leistung beim Anzeigen eines Schülergeräts oder beim Anzeigen des Lehrerbildschirms für Schülergeräte können Informationen schnell und einfach ausgetauscht werden.

NetSupport School v12
  • Unterstützung für Windows 10-Betriebssystem bei Tutor und Student, einschließlich Tablet-Modus und Microsoft Edge-Browser.
  • Schülerdialoge wurden aktualisiert, um berührungsfreundlicher zu sein.
  • Schülersymbolleiste mit aktualisierter Benutzeroberfläche aktualisiert.
NetSupport School v11.41
Optimierte Netzwerkleistung (IP Multicast)
In einigen Umgebungen kann die Netzwerkaktivität reduziert werden, indem Multicast- und nicht Broadcast-Technologie verwendet wird, bei der Daten nur an Geräte gesendet werden, die dies ausdrücklich anfordern. Um die Eignung für alle Umgebungen sicherzustellen, NetSupport School Unterstützt jetzt sowohl den Broadcast- als auch den Multicast-Modus.

File Transfer

Die neueste Version von NetSupport School bietet Live-Ordner. Wenn Sie eine Dateiübertragung auf einen Remote-PC starten, wird der Pfad zu allen geöffneten Ordnern (Explorer-Fenstern) auf dem Desktop des Lehrers oder des Schülers oben im Ansichtsfenster für die Dateiübertragung angezeigt, um die schnelle Auswahl zu erleichtern.

Tutor für Google Chrome

The new NetSupport School Tutor für Chrome erweitert die plattformübergreifende Unterstützung des Produkts, indem Lehrer in einem dedizierten Chrome OS-Klassenzimmer für die Interaktion mit dem Schüler ChromeBücher * von ihren eigenen Chrome Betriebssystemfähiges System. * Das NetSupport School Schüler-App-Erweiterung für Google Chrome muss auf jedem Schüler installiert werden ChromeBuch.

Schlüsselfunktionen beim Herstellen einer Verbindung zu Schülern von einem Lehrer Chrome OS-Gerät:

  • Zeigen Sie eine kristallklare Miniaturansicht jedes Schülercomputers in einer einzigen Ansicht an.
  • Vergrößern Sie die Ansicht, um eine größere Miniaturansicht eines ausgewählten Schülers anzuzeigen ChromeBuch.
  • Der Lehrer kann Ziele und erwartete Ergebnisse für den aktuellen Unterricht festlegen.
  • Bitten Sie die Schüler, sich zu Beginn jeder Lektion anzumelden.
  • Sperren Sie beim Anweisen Maus und Tastatur des Schülers.
  • Senden Sie eine sofortige Umfrage oder eine Anfrage nach Feedback an jeden Schüler und zeigen Sie die Ergebnisse in Echtzeit an.
  • Der Lehrer kann eine Diskussionsrunde eröffnen, an der alle oder ausgewählte Schüler teilnehmen, ihre Kommentare eingeben und mit dem Rest der Klasse teilen können.
  • Senden Sie eine aufmerksamkeitsstarke Nachricht oder Anweisung an jeden Schülercomputer.
  • Hilfefunktion anfordern - Schüler können eine Hilfeanforderung an den Lehrer senden.
  • Blockieren Sie nicht autorisierte Websites.
  • Verwenden Sie nur genehmigte Websites.
  • Blockieren Sie den gesamten Internetzugang.
  • Starten Sie eine Website für den Schüler ChromeBuch.
  • Blockieren Sie den FTP-Zugriff.
  • Details der Website anzeigen, die die Schüler gerade anzeigen.

In Klassenräumen mit gemischten Plattformen werden die NetSupport School Windows Die Tutor-Anwendung kann auch eine Verbindung zum Schüler herstellen ChromeBücher.

Student für iOS

Die neueste Version erweitert NetSupport SchoolUnterstützen Sie BYOD-Initiativen (Bring Your Own Device) und den zunehmenden Einsatz mobiler Technologie im modernen Klassenzimmer mit der Einführung der neuen Student-App für Apple iOS-Geräte.

Die NetSupport School Student für iOS stellt sicher, dass Schüler, die diese Geräte verwenden, weiterhin an Ihren von NetSupport verwalteten Lektionen teilnehmen können.

Wichtige Funktionen beim Herstellen einer Verbindung zu Schülern mit iOS-Geräten:

  • Studentenregister: Der Lehrer kann zu Beginn jeder Klasse von jedem Schüler Standard- und / oder benutzerdefinierte Informationen anfordern und aus den bereitgestellten Informationen ein detailliertes Register erstellen.
  • Mit Schülern verbinden: Der Lehrer kann entweder nach Schülern suchen (über seine Desktop-Anwendung) oder Schülern erlauben, von ihrem Gerät aus eine direkte Verbindung zu der entsprechenden Klasse herzustellen.
  • Lernziele: Wenn dies vom Lehrer bereitgestellt wird, werden den Schülern, sobald sie verbunden sind, Details der aktuellen Lektion zusammen mit den allgemeinen Zielen und den erwarteten Lernergebnissen angezeigt.
  • Nachrichten senden: Der Lehrer kann Nachrichten an ein, ausgewählte oder alle Geräte senden. Die Schüler erhalten einen akustischen und visuellen Alarm, wenn eine Nachricht eingeht, und können dann vom Schüler angezeigt und verwaltet werden.
  • Chat: Sowohl der Schüler als auch der Lehrer können eine Chat-Sitzung einleiten und an Gruppendiskussionen teilnehmen.
  • Hilfe anfordern: Die Schüler können den Lehrer diskret benachrichtigen, wenn sie Hilfe benötigen. Dadurch wird eine Warnung an den Desktop des Lehrers gesendet, damit dieser mit dem betreffenden Schüler interagieren kann. Darüber hinaus wird oben auf dem Bildschirm des Schülers eine rote Symbolleiste angezeigt, mit der der Lehrer auf einfache Weise die Schüler identifizieren kann, die Hilfe benötigen, wenn sie sich im Klassenzimmer bewegen.
  • Klassenumfragen: Im Rahmen der Beurteilung von Schülern und Klassenzimmern können Lehrer spontane Umfragen durchführen, um das Wissen und Verständnis der Schüler zu beurteilen. Die Schüler können in Echtzeit auf die gestellten Umfragefragen antworten, und der Lehrer kann der gesamten Klasse die Ergebnisse anzeigen, sodass die Schüler sofort ein Feedback zu ihren Fortschritten erhalten.
  • Erscheinen-Screen: Während der Präsentation kann der Lehrer seinen Desktop verbundenen Geräten zeigen. An diesem Punkt können die Schüler mithilfe von Touchscreen-Gesten die wichtigsten Informationen auswählen, schwenken und zoomen, um sie bei Bedarf hervorzuheben.
  • Batteriestatus: Zeigen Sie die aktuelle Akkukapazität für jedes angeschlossene Schülergerät an.
  • Konfigurationsoptionen: Lehrer können jedes Gerät mit den erforderlichen Konnektivitätseinstellungen für das Klassenzimmer vorkonfigurieren oder die Einstellungen für jedes Gerät aus der vorinstallieren NetSupport School Tutor-Programm.

NetSupport School Student für Android v2
Mit der neuesten Version können Lehrer:

  • Remote-Start einer ausgewählten Website auf einem oder mehreren Schülertablets.
  • Weisen Sie den Schülern aus der Ferne Belohnungen zu, um gute Arbeit oder gutes Verhalten zu erkennen.
  • Leere Schülerbildschirme, um Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Zeigen Sie den aktuellen Ladezustand der Funkbatterie für jeden verbundenen Schüler an.

Zusätzlich für unterstützte Geräte *:

  • Zeigen Sie auf dem Tutor-PC Miniaturansichten aller verbundenen Schülertabletts an.
  • Vergrößern Sie die Ansicht, um eine größere Miniaturansicht eines ausgewählten Schülertabletts anzuzeigen.

* Unterstützte Geräte stammen von Anbietern, die die zusätzlichen Zugriffsrechte für die Bildschirmüberwachung auf ihren Tablets bereitgestellt haben.

NetSupport School - v11.30

NetSupport School Student für Android
Verfügbar zum Download von Google Play, dem neuen NetSupport School Student für Android begegnet den Herausforderungen, die durch den verstärkten Einsatz mobiler Technologie im modernen Klassenzimmer entstehen.

Zur Verwendung in Ihrer vorhandenen, von NetSupport verwalteten Klassenzimmerumgebung, die einmal auf den Schülern installiert wurde. Android Tablets können Lehrer mit Schülern über die traditionelle Desktop-Tutor-Anwendung interagieren und sie unterstützen.

Schlüsselfunktionen beim Herstellen einer Verbindung zu Schülern mit Android Tablets:

  • Studentenregister: Der Lehrer kann zu Beginn jeder Klasse von jedem Schüler Standard- und / oder benutzerdefinierte Informationen anfordern und aus den bereitgestellten Informationen ein detailliertes Register erstellen.
  • Verbindung zu Schülern: Der Lehrer kann entweder nach Schülertablets suchen (über die Desktop-Anwendung) oder den Schülern gestatten, von dort aus eine direkte Verbindung zur entsprechenden Klasse herzustellen Android Gerät.
  • Lernziele: Wenn dies vom Lehrer bereitgestellt wird, werden den Schülern, sobald sie verbunden sind, Details der aktuellen Lektion zusammen mit den allgemeinen Zielen und den erwarteten Lernergebnissen angezeigt.
  • Nachrichten senden: Der Lehrer kann Nachrichten an ein, ausgewählte oder alle Tablet-Geräte senden. Die Schüler erhalten einen akustischen und visuellen Alarm, wenn eine Nachricht eingeht, und können dann vom Schüler angezeigt und verwaltet werden.
  • Chat: Sowohl der Schüler als auch der Lehrer können eine Chat-Sitzung einleiten und an Gruppendiskussionen teilnehmen.
  • Hilfe anfordern: Die Schüler können den Lehrer diskret benachrichtigen, wenn sie Hilfe benötigen. Dadurch wird eine Warnung an den Desktop des Lehrers gesendet, damit dieser mit dem betreffenden Schüler interagieren kann. Darüber hinaus wird oben auf dem Schülertablett eine rote Symbolleiste angezeigt, mit der der Lehrer auf einfache Weise die Schüler identifizieren kann, die Hilfe benötigen, wenn sie sich im Klassenzimmer bewegen.
  • Klassenumfragen: Im Rahmen der Beurteilung von Schülern und Klassen können Lehrer spontane Umfragen durchführen, um das Wissen und Verständnis der Schüler zu beurteilen. Die Schüler können in Echtzeit auf die gestellten Umfragefragen antworten, und der Lehrer kann der gesamten Klasse die Ergebnisse anzeigen, sodass die Schüler sofort ein Feedback über ihre Fortschritte erhalten.
  • Bildschirm sperren: Der Lehrer kann die Bildschirme der Schüler während der Präsentation sperren, um sicherzustellen, dass die Schüler bei Bedarf den Fokus haben.
  • Bildschirm anzeigen: Während der Präsentation kann der Lehrer seinen Desktop auf verbundenen Tablets anzeigen. An diesem Punkt können die Schüler mithilfe von Touchscreen-Gesten die wichtigsten Informationen auswählen, verschieben und zoomen, um sie bei Bedarf hervorzuheben.
  • Einstellmöglichkeiten: Die Lehrer können jeweils eine Vorkonfiguration vornehmen Android Tablet mit den erforderlichen Konnektivitätseinstellungen für das Klassenzimmer, oder 'pushen' Sie die Einstellungen für jedes Gerät aus dem NetSupport School Tutor-Programm.

Erweitertes Google Chrome OS Support

Chat: Der Lehrer kann eine Diskussionsrunde mit ausgewählten oder allen Schülern eröffnen, ihre Kommentare eingeben und mit dem Rest der Klasse teilen. Verbesserte "Show" -Leistung.

NetSupport School - v11.20

Optimieren NetSupport School zur Verwendung in einer drahtlosen Umgebung

NetSupport School Verwendet fortschrittliche Techniken, um die Auswirkungen eines unzuverlässigen drahtlosen Netzwerks zu begrenzen. In dieser neuesten Version haben wir mehrere Konfigurationsoptionen hinzugefügt, mit denen Sie die Datenmenge reduzieren können, die über Ihr Netzwerk gesendet wird - was zu einer verbesserten Leistung führt.

Erweitertes Google Chrome OS Support

Die neueste Version erweitert NetSupport SchoolUnterstützung für Schüler, die Google verwenden Chrome Betriebssystem Netbooks:

  • Zeigt den Lehrerbildschirm an. Stellen Sie die Aufmerksamkeit und Konzentration der Schüler sicher, indem Sie den Desktop des Lehrers auf ausgewählten Schülerbildschirmen anzeigen.
  • Führen Sie eine Show für Schüler in einem Browser-Tab oder im Vollbildmodus durch.
  • Multi-Monitor-Unterstützung. Wenn der Lehrer mehrere Monitore verwendet, wählen Sie einen einzelnen Bildschirm aus, der den Schülern angezeigt werden soll, oder zeigen Sie alle an.
  • Zeigen Sie ausgewählten Schülern eine Bewerbung.
  • Fernbedienung. Neben der diskreten Überwachung der Schülerbildschirme (Überwachungsmodus) können Lehrer jetzt mit der Echtzeit-Fernbedienung (Freigabemodus) mit den Schülerdesktops interagieren. Ideal für die Bereitstellung von 1: 1-Hilfe und Unterstützung für Schüler nach Bedarf.
Verbesserte Windows 8 Unterstützung

Hinzufügen zu unserem bestehenden Windows 8-Desktop-Support: Lehrer und Techniker können jetzt mit Schülercomputern interagieren und diese steuern, auf denen das ausgeführt wird Windows 8 (Metro) Schnittstelle:

Internet-Kontrolle

  • Erlauben Sie nur den Zugriff auf genehmigte Websites.
  • Blockieren Sie alle Internetzugriffe oder beschränken Sie sich auf diejenigen, die auf einer eingeschränkten Liste stehen.
  • Verwenden Sie die SafeSearch-Funktion, um zu verhindern, dass unangemessene Inhalte in den Suchergebnissen angezeigt werden.
  • FTP-Zugang sperren.

Anwendungssteuerung

  • Lassen Sie nur genehmigte Anwendungen laufen.
  • Verhindern, dass eingeschränkte Anwendungen ausgeführt werden.
  • Überwachen Sie die Verwendung offener Anwendungen.
  • Ändern Sie die aktuell angezeigte Anwendung.
  • Schließen Sie Anwendungen mit der Option zum Speichern der Arbeit auf ausgewählten Schülersystemen in einer einzigen Aktion.
  • Erzwingen Sie das Schließen von Anwendungen ohne Eingabeaufforderungen.
  • Starten Sie eine Anwendung auf Schülermaschinen.

Schnellstart- / Desktop-Steuerelemente

Mit der in Version 11 eingeführten Option "Schnellstart" können Lehrer Anwendungen, bestimmte Dokumente oder Websites auf ausgewählten oder allen Schülercomputern im Handumdrehen aus der Ferne starten. Die Funktion umfasst jetzt die Unterstützung für Windows 8 'Metro' Apps.

Die 'Student Desktop'-Steuerelemente enthalten jetzt die Option zum Wechseln zwischen Windows 8-Desktop- und Metro-Schnittstellen.

Technikerkonsole

Jetzt erlaubt Windows 8 Store 'Metro' Apps und Webseiten, die auf angezeigt werden Windows 8 'Metro'-Browser, die in Ihre' Always-On'-Einschränkungen einbezogen werden sollen.

NetSupport School v11

NetSupport School hat sich über viele Jahre hinweg weiterentwickelt, um sicherzustellen, dass es auch weiterhin den Herausforderungen in modernen Klassenzimmern gewachsen ist und mit der sich ständig ändernden IT-Landschaft kompatibel bleibt.

Bei jeder neuen Version liegt der Schwerpunkt nicht nur auf der Einführung innovativer neuer Funktionen, sondern auch auf der Überprüfung vorhandener Funktionen, um sicherzustellen, dass diese weiterhin relevant sind und den modernen Unterrichtspraktiken entsprechen.

Mit diesem im Verstand, NetSupport School Version 11 liefert über 200 neue und verbesserte Funktionen Alles in einer neu gestalteten Benutzeroberfläche.

Frage- und Antwortmodul

Das neue Frage- und Antwortmodul bietet eine einfache und überzeugende Sammlung von Tools, mit denen das Lernen im Klassenzimmer aktiv bewertet werden kann. Es ermöglicht Lehrern, wichtige Lernpunkte zu verbessern und das Verständnis der Schüler während des Unterrichts sofort zu beurteilen.

Mithilfe eines "Game-Show" -Ansatzes kann der Lehrer der Klasse schnell mündliche Fragen stellen und den Schülern die Auswahl nach der Geschwindigkeit der Antwort, als Team oder nach dem Zufallsprinzip ermöglichen. Belohnungen können für die Einzelperson oder gegebenenfalls für Teams vergeben und nachverfolgt werden.

Im Mittelpunkt dieser Funktion steht die Fähigkeit, sowohl Bewertungen durch Gleichaltrige als auch durch einzelne Schüler schnell und effizient abzugeben sowie neue Fragestile in den Unterricht einzuführen, wie z. B. "Basketball" -Fragen.

  • Zuerst den Fragetyp beantworten.
  • Geben Sie einen Antwortfragentyp ein.
  • Art der Zufallsauswahlfrage.
  • Möglichkeit, Schüler nach dem Zufallsprinzip in Teams zu gruppieren.
  • Möglichkeit, die Anzahl der Teams anzugeben.
  • Fähigkeit, Teams basierend auf House / Colors zu erstellen.
  • Möglichkeit, die Frage an den nächsten Schüler weiterzuleiten.
  • Möglichkeit, den Schülern eine Bedenkzeit einzuräumen, bevor sie antworten können.
  • Möglichkeit, ein Zeitlimit für die Beantwortung durch die Schüler festzulegen.
  • Möglichkeit, Schüler von der nächsten Runde auszuschließen, wenn sie richtig antworten.
  • Möglichkeit, Schüler von der nächsten Runde auszuschließen, wenn sie falsch antworten.
  • Peer-Assessment-Option.
  • Möglichkeit, als Team- oder Einzelschüler zu punkten.
  • Option, einen Punkt für eine falsche Antwort abzuziehen.

Tutor Assistant App für Apple iOS und Android

Version 11 stellt eine neue Komponente zum kostenlosen Download im Apple iTunes, Amazon App Store und Google Play App Store vor.

Zur Verwendung in Ihrer vorhandenen von NetSupport verwalteten Klassenzimmerumgebung ist die NetSupport Tutor Assistant-App eine Erweiterung der herkömmlichen Desktop-Tutor-Anwendung. Sie bietet Lehrern in der gesamten ICT-Suite mehr Mobilität und ist das ideale Werkzeug, um Lehrassistenten bei der Überwachung des Schülerfortschritts zu unterstützen.

Apple iOS, Android Die App ist kompatibel mit Tablets und Smartphones. Sobald sie auf einem Gerät installiert ist, kann sie mit der NetSupport Desktop Tutor-Software kombiniert werden. So können sich die Lehrer frei im Klassenzimmer bewegen und behalten die Kontrolle und Überwachung aller Schülerarbeitsplätze.

Unterstützte Funktionen auf Tablets:

  • Unterstützung für Android und iPad Tablets.
  • Zeigen Sie die Miniaturansichten der Schüler an.
  • Schicken Sie den Schülern eine voreingestellte Nachricht.
  • Sperren Sie eingeschränkte Websites.
  • Zugelassene Websites festlegen.
  • Sperren Sie den gesamten Internetzugang.
  • Schülercomputer sperren / entsperren
  • Melden Sie die Schülercomputer ab.
  • Leere / leere Schülerbildschirme.
  • Beschränken Sie das Drucken.
  • Legen Sie genehmigte Anwendungen fest.
  • Sperren Sie eingeschränkte Anwendungen.
  • Wählen Sie eine Gruppe von Schülern aus.
  • Detailansicht.
  • Benachrichtigungen zur Hilfeanforderung des Schülers anzeigen.
  • Zoom auf Schüler.
  • Sortieren Sie die Schüler nach Name / Reihenfolge der Lehrer.
  • Aktuelle Anwendung anzeigen.
  • Aktuelle Websites anzeigen.
  • Verbindungspasswort festlegen.
  • Tutorenkarte mit der Anzahl der aktuell verbundenen Tutorassistenten.

Unterstützte Funktionen auf Smartphones:

  • Unterstützung für Android und Apple iOS-Smartphones.
  • Schicken Sie den Schülern eine voreingestellte Nachricht.
  • Sperren Sie eingeschränkte Websites.
  • Zugelassene Websites festlegen.
  • Sperren Sie den gesamten Internetzugang.
  • Schülercomputer sperren / entsperren
  • Melden Sie die Schülercomputer ab.
  • Leere / leere Schülerbildschirme.
  • Beschränken Sie das Drucken.
  • Legen Sie genehmigte Anwendungen fest.
  • Sperren Sie eingeschränkte Anwendungen.
  • Verbindungspasswort festlegen.

Technikerkonsole

Version 11 bietet eine Reihe wichtiger Verbesserungen für die Technikerkonsole, die sich auf zwei Hauptfunktionsbereiche konzentrieren. Erstens: Sicherheitsrichtlinien, bei denen alle PCs anhand vordefinierter Richtlinien überprüft werden können, um sofort alle Computer ohne Virenschutz zu identifizieren. Windows Updates oder Internetschutz.

Zweitens können mit einem Richtlinienverwaltungstool NetSupport-Einschränkungen definiert und in der gesamten Schule dauerhaft angewendet werden.

Gegenwärtig bieten Klassenraumverwaltungslösungen eine Nutzungskontrolle für die Dauer einer Unterrichtsstunde. Diese Einschränkungen hören auf, sobald der Lehrer-PC die Verbindung trennt. Im NetSupport School 11, diese Beschränkungen werden zentral angewendet und bleiben 24-Stunden am Tag in Kraft. Während einer Lektion können diese mit den spezifischen Einstellungen des Lehrers überschrieben werden.

Zu den neuen und erweiterten Funktionen in der Tech Console gehören:

  • Anzeigen / Festlegen der Energieverwaltungsrichtlinie für Schüler und Lehrer.
  • Ansehen / Einstellen Windows Update Policy für Schüler und Lehrer.
  • Anzeigen / Festlegen der Benutzerzugriffssteuerungsrichtlinie für Schüler und Lehrer.
  • Zeigen Sie den Virenschutz Status für Schüler und Lehrer an.
  • Ansehen / Einstellen Windows Firewall-Richtlinie für Schüler und Lehrer.
  • Zeigen Sie den Spyware-Status für Schüler und Lehrer an.
  • Anzeigen / Festlegen des Internet Explorer-Phishingfilters für Schüler und Lehrer.
  • Anzeigen / Festlegen der Internet Explorer-Richtlinie für den geschützten Modus für Schüler und Lehrer.
  • Zeigen Sie den NetSupport Protect-Status für Schüler und Lehrer an.
  • Bearbeiten Sie die Registrierung eines Remote-Systems.
  • Starten einer lokalen Eingabeaufforderung von einem Remotesystem auf Ihrem PC.
  • Starten Sie die Symbolleistenoption "Anwendung".
  • Möglichkeit, Anwendungsbeschränkungen für Schüler und Lehrer auf "Immer ein" zu setzen.
  • Möglichkeit, Interneteinschränkungen für Schüler und Lehrer auf "Immer ein" zu setzen.
  • Möglichkeit, die USB-Beschränkungen "Always on" (Immer ein) festzulegen.
  • Möglichkeit, CD / DVD-Einschränkungen für "Immer ein" festzulegen.
  • Möglichkeit, Druckerbeschränkungen für "Immer ein" festzulegen.
  • Bequemer Schieberegler zum Ändern der Größe von Miniaturansichten, Festlegen des Aktualisierungsintervalls oder der automatischen Größe von Miniaturansichten in der Statusleiste.
  • Verbesserte Leistung bei der Dateiverteilung.
  • Unterstützung für Google ChromeBücher.
  • Suche nach Student nach Name.
  • Suche nach Schülern nach Gerät.
  • Suche nach Studenten nach Raum.
  • Zeigen Sie die Wireless-Signalstärke in der Tech Console an.
  • Zeigen Sie die verbleibende Akkuleistung in der Tech Console an.
  • Zeigen Sie den Benutzeranerkennungsstatus für Schüler und Lehrer an.
  • Zeigen Sie den Sicherheitsschlüsselstatus für Schüler und Lehrer an.
  • Möglichkeit, einen Computer manuell als Tutor zu markieren.
  • Option zum Ausschließen von Lehrermaschinen aus globalen Richtlinien.
  • Option zum automatischen Gruppieren von Lehrercomputern.
  • Überarbeitete Tech Console-Oberfläche.
  • Neue Sicherheitsspalte in der Detailansicht der Tech Console.
  • Neue Richtlinienspalte in der Detailansicht der Tech Console.
  • Anpassbare Spalten in der Detailansicht der Tech Console.
  • Breitere Spalten in Inventar-, Anwendungs-, Prozess- und Servicelisten.

Google ChromeBuchunterstützung

Die neue Generation von Google Chromebooks soll Schulen dabei helfen, Technologie in die Hände von mehr Schülern zu geben, und NetSupport möchte sicherstellen, dass Lehrer in diesem Umfeld weiterhin effektive Unterstützung für Schüler leisten können.

Version 11 enthält standardmäßig eine Reihe von Plugins für Chrome Betriebssystem-Netbooks, die von einem normalen Lehrer-PC überwacht werden können. Ein NetSupport Chrome Der Client kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden.

NetSupport School Ermöglicht die gleichzeitige Verwaltung mehrerer Geräte, sodass nicht alle Schüler eingeschaltet sein müssen Chrome-basierte Systeme. Es wird ein eindeutiges "Gateway" bereitgestellt, um sicherzustellen, dass alle Schüler bei Bedarf gefunden und verwaltet werden können.

  • Zeigen Sie die Miniaturansichten der Schüler an.
  • Senden Sie sofortige Studentenumfragen.
  • Ergebnisse der Schülerumfrage anzeigen.
  • Schicken Sie den Schülern eine Nachricht.
  • Sperren Sie eingeschränkte Websites.
  • Zugelassene Websites festlegen.
  • Sperren Sie den gesamten Internetzugang.
  • Starten Sie eine Website für den Schüler ChromeBuch.
  • FTP-Zugang sperren.
  • Schließen Sie eine Website für den Schüler ChromeBuch.
  • Registrieren Sie die Schüler.
  • Raummodus konfigurieren.
  • Der Eingabedialog für Lektionsdetails wurde überarbeitet.

Für weitere Informationen über NetSupport School für Google Chromeeine Klicke hier

Windows 8 PC- und Tablet-Unterstützung
Pre-Release-Support für bereitgestellt Windows 8 kann sowohl auf normalen als auch auf touchfähigen Desktop-Computern sowie von Lehrern und Schülern verwendet werden Windows 8-Tabletten.

Verbesserungen bei der Dateiübertragung / -verteilung
Es gibt eine Reihe von Verbesserungen an den Funktionen des Produkts, wenn Dateien von und zu Schülern verschoben werden.

File Transfer verwendet jetzt UDP für Eins-zu-Viele-Übertragungen und liefert Dateien 10x schneller im Klassenzimmer.

Zusätzlich zu den Funktionen 1: 1 File Transfer und 1: Many File Distribution von NetSupport bietet das innovative Tool "Send and Collect Work" (Senden und Sammeln von Dokumenten) jetzt Echtzeit Feedback zum Status jedes gesendeten Dokuments, sodass der Lehrer sehen kann, welche Schülerdateien zur Sammlung bereit sind und an welche Schüler erinnert werden müssen.

  • UDP-Dateiübertragung.
  • UDP Send / Collect Work.
  • Sie können direkt über das Tutor-Symbolleistenmenü auf die Optionen für die Dateiübertragung / -verteilung zugreifen.

Dateien wiedergeben
In Version 11 ist eine wesentliche Verbesserung der Funktion "Aufzeichnen und Wiedergeben" enthalten. Die Funktion bietet einem Lehrer einen Mechanismus zum Aufzeichnen von Aktivitäten auf einem Ziel-PC, die zu einem späteren Zeitpunkt wiedergegeben werden sollen. Diese Aufzeichnungen werden derzeit in einer NetSupport-Formatdatei gespeichert.

Version 11 führt einen neuen Video-Editor ein, mit dem Wiedergabedateien zugeschnitten und bearbeitet werden können, bevor sie als AVI- oder WMV-Dateien exportiert werden. Lehrer können voreingestellte Optionen verwenden oder fortgeschrittene Benutzer können auf die neue Videobearbeitungsanwendung zugreifen, mit der sie die Videoauflösung, Audioqualität, Start- und Endpunkte des Videos und vieles mehr steuern können.

Die Funktionen bieten das perfekte Werkzeug zum Erstellen einer Bibliothek mit aufgezeichneten Demonstrationen, die entweder im Unterricht erfasst oder für die Aufnahme in zukünftige Arbeitspläne vorbereitet wurden.

  • Möglichkeit, die Auflösung des Ausgabevideos zu ändern.
  • Möglichkeit zum Zuschneiden von Videodateien.
  • Ausgabedateien im AVI- oder WMV-Format.
  • Konfigurierbare Audioqualität.
  • Voreingestellte normale und hochauflösende Videomodi.
  • Erweiterte eigenständige Wiedergabekonvertierungstools.

Neuer Verbindungsmodus für Schüler
Die Einführung eines neuen Verbindungsmodus, des Benutzermodus, ermöglicht es dem Lehrer, eine Liste von Schülern zu definieren, mit denen eine Verbindung hergestellt werden kann, basierend auf ihrem angemeldeten Benutzernamen. Um diesen und andere Verbindungsmodi einfach zugänglich zu machen, wird beim ersten Laden des Tutor-Programms und beim Neustart einer Klasse ein neuer Klassenassistent angezeigt.

Mit dem Klassenassistenten kann der Lehrer den Modus auswählen, der seinen Anforderungen am besten entspricht, und die erforderlichen Schüler für die Klasse identifizieren. Sie können eine Verbindung nach Raum, PC-Name, Schüler-Anmeldename herstellen oder einfach im Netzwerk nach Schülern suchen.

  • Stellen Sie über die Benutzer-ID eine Verbindung zu den Schülern her.
  • Die neue Symbolleistenschaltfläche "Zufällige Schüler" wählt zufällig einen Schülercomputer aus, mit dem die Lehrer interagieren können.
  • Möglichkeit zu wählen, wie viele Schüler zufällig direkt aus der Tutor-Symbolleiste auswählen können.
  • Verbinden Sie ChromeStudenten buchen.

Student Journal
Das bereits einzigartige digitale Schülerjournal wurde weiter verbessert, um die Aufzeichnung von Unterrichtsstunden zu erleichtern und die Bereitstellung von Inhalten für Schüler außerhalb des Klassenzimmers zu verbessern. Lehrer und Schüler können jetzt eine vorhandene Journaldatei auswählen und weitere Lektionen hinzufügen. Lehrer können dem Tagebuch Kapitel hinzufügen, Lesezeichen erstellen und sogar fehlende Inhalte aus ihrem Tagebuch mit einem Schüler synchronisieren, der eine Lektion verpasst hat, oder einfach das Dokument professioneller gestalten und ein Schullogo hinzufügen.

Das Tagebuch liefert eine vollständige Aufzeichnung aller Aktivitäten innerhalb einer Lektion, hilft bei den Hausaufgaben und bei der Überarbeitung, stellt eine wertvolle Ressource für Schüler dar, die eine Lektion verpasst haben, und bietet Lehrern eine vollständige Aufzeichnung der Aktivitäten.

  • Fügen Sie einem vorhandenen Journal weitere Ressourcen hinzu.
  • Möglichkeit, ein Schülerjournal zu benennen.
  • Der Journalstatus des Lehrers wird in der Statusleiste angezeigt.
  • Das Symbol in der Lehrer-Symbolleiste zeigt jetzt an, ob das Lehrerjournal gestartet wurde.
  • Möglichkeit, eine Kurznotiz direkt aus dem Dropdown-Menü in das Schülerjournal aufzunehmen.
  • Option zum Drucken eines Journals direkt aus dem Dropdown-Menü.
  • Möglichkeit, benannte Kapitel zum Schülerjournal hinzuzufügen.
  • Schülerregister in Lehrertagebuch aufnehmen.
  • Automatische Erstellung von Lesezeichen basierend auf Kapiteln.
  • Journal-Synchronisation - Wenn der Schüler Objekte verpasst hat, können diese entsprechend dem Lehrerjournal an der richtigen Position eingefügt werden.
  • Mit der Rückgängig-Funktion kann der Lehrer oder Schüler das zuletzt hinzugefügte Element entfernen.
  • Möglichkeit, das Tagebuch mit dem Logo Ihrer Schule zu versehen.

Schnellstart- / Desktop-Steuerelemente
Benutzerfreundlichkeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines NetSupport-Produkts. Mit der Hinzufügung von so viel neuer Funktionalität in NetSupport School In Version 11 wurde eine Reihe von Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, um die Verwendung zu vereinfachen und sicherzustellen, dass Lehrer sofort auf alle wichtigen Funktionen zugreifen können.

Die neue Schnellstartfunktion vereint Funktionen aus anderen Modulen und bietet eine einzige Quelle, über die der Lehrer Anwendungen, bestimmte Dokumente oder Websites auf ausgewählten oder allen Schülercomputern im Handumdrehen aus der Ferne starten kann. Zusätzlich zum Schnellstart hat Version 11 die üblichen Funktionen zum Sperren des PCs, zum Leeren des Bildschirms um die Funktionen "Desktop anzeigen" erweitert, mit denen alle Anwendungen auf dem Schüler-PC sofort minimiert werden, und "Desktop löschen", mit denen alle Anwendungen auf dem Schüler-PC automatisch geschlossen werden. mit einer Warnung!

Student-Symbolleiste
Version 11 enthält eine weitere Erweiterung der einzigartigen Schüler-Symbolleiste, die den Schülern einen visuellen Hinweis auf die aktuelle Lektion, die verbleibende Zeit, die zugewiesenen Belohnungen und vieles mehr bietet. Die Schüler-Symbolleiste stellt sicher, dass alle Funktionen für die Zusammenarbeit innerhalb des Produkts für Schüler zugänglich sind. Die Schüler werden sofort benachrichtigt, wenn Druckerbeschränkungen angewendet wurden, Internet- oder Anwendungskontrollen vorhanden sind und können schnell auf Details ihrer Unterrichtsziele und erwarteten Ergebnisse zugreifen oder einfach die Unterstützung des Lehrers anfordern.

Die Schüler-Symbolleiste ändert die Farbe, wenn Hilfe angefordert wird, damit die Schüler ihre Anfrage nicht für den Rest der Klasse hervorheben müssen. Die Symbolleiste bietet auch einen Ein-Klick-Zugriff auf die Ressourcen der Schüler, ihren Memory Stick, um auf Dokumente zuzugreifen oder festzustellen, wann sie die vom Lehrer gesendeten Kursarbeiten abgeschlossen haben. Die Symbolleiste ist auch der Zugriffspunkt, wenn ein Schüler seine eigenen persönlichen Notizen oder Inhalte zu seinem digitalen Tagebuch hinzufügen möchte. Die Symbolleiste kann aktiviert oder deaktiviert werden, um den Unterrichtsanforderungen zu entsprechen.

  • Überarbeitete Schülerinformationsleiste.
  • Aktivieren / Deaktivieren der Schülerinformationsleiste im Lehrer.
  • Zur Verbesserung der Raumberechnung müssen die Klassendetails entfernt werden.
  • Verbesserte QuickInfos in der Schüler-Symbolleiste.
  • Die Belohnungen in der Schülerinformationsleiste zeigen jetzt eine Zahl an, wenn zu viele passen.
  • Benachrichtigungsfunktion, mit der die Schüler dem Lehrer mitteilen können, wenn ihnen die Arbeit ausgeht oder sie Unterstützung benötigen.
  • Sie können die vom Lehrer gesendeten Arbeiten anzeigen, die Dateien sortieren und die in der richtigen Zeit erledigten Arbeiten markieren und dem Lehrer mitteilen, dass er bereit ist, die Arbeiten abzuholen.

User Interface

Version 11 enthält eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche. Obwohl das Layout aus Gründen der Vertrautheit beibehalten wurde, wurden alle Aspekte der Navigation und des Funktionszugriffs überarbeitet und verbessert. Alle Menüs im Produkt wurden aktualisiert. Viele Menüs können jetzt angedockt und nicht mehr angedockt werden, sodass sie zur regelmäßigen Verwendung auf dem Desktop verschoben werden können. Das neue Menüformat bietet interaktive Menüs, in denen z. B. eine Nachricht direkt aus dem Menü "Kommunikation" gesendet werden kann, ohne dass ein separater Dialog gestartet werden muss.

Mit der Version 11 haben wir nicht nur eine wesentlich innovativere und einzigartigere Funktionalität hinzugefügt, sondern das Produkt noch einfacher und intuitiver zu bedienen gemacht.

  • Neu gestaltete Tutor-Symbolleiste.
  • Überarbeitete Tutor-Seitenleiste.
  • Visueller Indikator für globale Richtlinien in der Tutor-Seitenleiste.
  • Visueller Indikator für globale Richtlinien gegen Studenten.
  • Großes Anwendungssymbol mit der Maus über.
  • Großes Anwendungssymbol auf Miniaturansichten.
  • Vereinfachtes Client-Kontextmenü.
  • Neu gestaltete Symbolleiste wird angezeigt, wenn der Tutor minimiert ist.
  • Neue Bilder in der Statusleiste des Ansichtsfensters für Batterie- und WLAN-Stärke.
  • Neue Bilder in der Statusleiste des Inventarfensters für Batterie- und Funkstärke.
  • Neue Bilder in der Statusleiste des Dateiübertragungsfensters für Batterie- und WLAN-Stärke.
  • Neuer Stilrahmen für Thumbnails.
  • Benutzerdefinierte Schülerbilder, die beim Drucken des Klassenlayouts verwendet werden.
  • Client-Eigenschaften werden korrekt identifiziert Windows 8 (32-Bit oder 64-Bit).
  • Neue Art von Dropdowns in der Tutor-Symbolleiste, mit der zusätzliche Optionen festgelegt werden können.
  • Möglichkeit zum schnellen Senden einer benutzerdefinierten Nachricht direkt über die Tutor-Symbolleiste.
  • Möglichkeit, Videos auszuwählen, die direkt in der Tutor-Symbolleiste angezeigt werden sollen.
  • Möglichkeit, die Wiedergabedatei auszuwählen, die direkt in der Tutor-Symbolleiste angezeigt werden soll.
  • Möglichkeit, Dropdown-Menüs als schwebende Fenster festzulegen.
  • Option zum Minimieren von genehmigten / eingeschränkten Listen.
  • Neues Symbol für die Symbolleistengruppe von Student Desktop.

Internet-Steuerelemente

  • Unterstützung für Google Chrome Browser.
  • Unterstützung für Mozilla Firefox Browser.
  • Neue Schnellstartoption in der Tutor-Symbolleiste verfügbar.

Anwendungssteuerung

  • Möglichkeit zum Löschen des Schüler-Desktops.
  • Möglichkeit, Bewerbungen von Studenten zu minimieren.
  • Umbenennung der Funktion 'Ausführen' in 'Anwendung starten'.
  • Größere Anwendungssymbole überlagern die Schüler-Symbole.
  • Neue Schnellstartoption in der Tutor-Symbolleiste als Ersatz für die Execute at Client-Symbolleiste.

Gruppen

  • Gruppieren Sie die Schüler nach dem Zufallsprinzip nach Team.
  • Gruppenschüler nach Haus / Farbe.
  • Vergrößerung des Dialogfelds "Gruppe auswählen".
  • Gruppen-Dropdown wird angezeigt, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das Gruppenmenü klicken.
  • Die Größe von Gruppenregistern wird jetzt geändert, wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist.
  • Gruppen-Tooltipps zeigen jetzt benutzerdefinierte Gruppenbilder an.

Tutor-Startmodi

  • Option zum Deaktivieren der globalen Internetrichtlinie beim Start.
  • Option zum Deaktivieren der globalen Anwendungsrichtlinie beim Start.
  • Option zum Deaktivieren der globalen Druckrichtlinie beim Start.
  • Option zum Deaktivieren der globalen Geräterichtlinie beim Start.

Tutor-Konfigurationsoptionen

  • Möglichkeit, die Liste der Tutorenzimmer festzulegen.
  • Option, mehrere Räume in die vorkonfigurierte Liste der Tutor-Räume aufzunehmen.

Student-Konfigurationsoptionen

  • Schließen Sie bestimmte Schülercomputer von globalen Richtlinien aus.
  • Aktivieren Sie die Benutzerbestätigung für Tech Console-Verbindungen.
  • Aktivieren Sie den Screen Scrape-Modus.
  • Einfacher Zugriff des Lehrers auf die Konfiguration der Schülersymbolleiste.
  • Neues Sperrbild für Breitbild-Seitenverhältnisse.

Druckverwaltung
Die Druckerverwaltungsfunktion zeigt dem Lehrer jetzt die Anzahl der angehaltenen Druckaufträge an, die beachtet werden müssen.
Testen von Modulen

  • Neuer Haltebildschirm, während ein Test geladen wird.

Hilfeanfragen

  • Überarbeitete Benutzeroberfläche für Hilfeanfragen.
  • Die visuelle Taskleistenanzeige zeigt neue Hilfeanforderungen an.
  • Tutor Toolbar Badge mit der Anzahl der offenen Hilfeanfragen.

Active Directory

  • ADMX-Vorlagen.

Zeigen

  • Kopieren Sie fehlende Videodateien automatisch als Teil von Show Video.
  • Show Video unterstützt jetzt mehr Videoformate.
  • Benachrichtigungsdialog zum Beenden einer Show.

Abonnieren Sie, um informiert zu bleiben